s.Oliver RED LABEL Women

It´s all about the details – der allgemeine Athleisure-Trend bekommt durch liebevoll gestaltete Highlights ein gelungenes Update. Neonfarben setzen im wahrsten Sinne des Wortes Signale und Animalprints schicken uns auf Safari. Angefangen bei farbenfrohen Flipflops, über sportive Slip-Ons und Wedges im Naturlook bis hin zu Chunky Sneakern und hippen Trekkingsandalen ist alles dabei, um für die Trends 2020 gewappnet zu sein.

SO HYB: The Pulse of the City
Dynamisch-modern und ganz nach dem Motto „The Pulse of the City“ überzeugt die SO HYB Linie mit Chunky Böden, Metallic-Einsätzen, Neon-Akzenten und als All-over sowie Mesh-Optiken. Die Detailverliebtheit zeigt sich auch in den originellen Schnürsenkeln: Sie sind gemustert, perforiert oder farbig. Die Sneaker sorgen somit für einen coolen City-Look wie in einer der Fashionmetropolen New York, Paris und London.

Komfort wird großgeschrieben und so werden die Sneaker durch den Einsatz von neuen technischen Materialien immer bequemer. Slip-ons aus Sock-Constructions und mit SOFT FOAM ausgestattet wähnen ihre Trägerin in Hausschuhen, statt in trendigen Sneakern – so bequem sind sie. Praktische Gummischnürsenkel in auffallenden Farben machen lästiges Schuhe binden überflüssig.

Wer hätte das gedacht – die imagebehafteten Sandalen der Naturliebhaber mausern sich zum Fashion-Highlight und erklimmen den Modeolymp. Die Trekkingsandale ist salonfähig geworden! Mit ihrer strahlend weißen Chunky-Sohle und den Uppern mit Neonakzenten, Metalliceinsätzen, Pyramidennieten und den praktischen Klettverschlüssen erinnern sie so gar nicht mehr an das funktionale Schuhwerk der Wandervögel.

Bei strahlendem Sonnenschein kommen die Tieffußbett-Sandalen zum Einsatz. Die Metallic-Obermaterialien mit Animal-Prägungen bringen bequemen Glamour in den Alltag. Riemchensandalen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die filigranen Zehentrenner mit schimmernden Oberflächen sind perfekt zu femininen Kleidern mit orientalischen Foulardprints.

Für das Strandfeeling kommen die Flipflops an die Füße. Mit ihren Stegen aus weichem, bedrucktem Jersey in Blüten- und Glitzeroptik sind sie sehr komfortabel. Wer auch bei Hitze nicht auf Absätze verzichten möchte, für den sind die Flipflops mit kleinem Keilabsatz im typischen Marinelook eine echte Alternative.

Das große Zeitgeistthema „Natur“ findet sich auch in der Schuhmode wieder. Wedges aus leicht glänzendem Bast und weichem Veloursleder in Naturtönen oder Slipper und Schnürer mit einem geflochtenen Basteinsatz in der Gummisohle machen Lust auf Lagerfeuerromantik und Spaziergänge in der Natur. Auch die Flipflops mit weicher Korksohle reihen sich in diese Thematik ein.

Für das Café oder zum Sun Downer lassen sich (Lack-)Slingpumps oder Sandaletten mit Blockabsatz zur Culotte und lockeren Tops stylen. Klassische Pumps mit spitzen Leisten überraschen mit exotischen Snake-Prints und ultraflexible Ballerinas mit weichem, perforiertem Leder werden zu All-Time-Favorites.

Weiche Obermaterialien wie Kid Suede und insbesondere bei Sneakern leichte Fly-Knit-Textilien liegen hoch im Trend. Zudem bringen Denim und Washed Canvas sommerliche Lässigkeit. Gezielte Farbakzente, dekorative Stitchings und auffällige Perlen- und Nietendetails an Schuhformen von moderater Spitze über rund bis Karree sprechen eine moderne Design-Sprache. Für den richtigen Fashionappeal sorgen plakative Logoeinsätze auf der Sohle oder Colourblocking an der Ferse.

Weniger ist bekanntlich mehr – weiße Sneaker mit dezenten Akzenten sind das Must-have im Sommer. Neben zarten Pastelltönen, spielen naturinspirierte Farben eine wichtige Rolle in dieser Kollektion. Feuriges Rot, rostiges Braun und leuchtendes Orange gepaart mit ein paar Spritzern in Magenta sind hier tonangebend. Die Klassiker Navy, Schwarz und verschiedene Blaunuancen dürfen natürlich nicht fehlen.